Anti-Corona-Aufruf!!!


Gesundheit ist kein Privileg einzelner, sondern ein Allgemeingut.

Der Schutz der Gesundheit betrifft uns alle.

Die
schrittweisen Anpassungen - Lockerungen oder Verschärfungen - der Corona - Schutz - Maßnahmen sollten nicht zu vorschnellem oder überstürztem Handeln verleiten.
 
Jeder "wirkliche Sportler" weiß um die große Bedeutung von Regeln, Disziplin, Rücksichtnahme und Verantwortung, und wird deshalb selbst immer mit gutem Beispiel vorangehen.


Doch einige Menschen sind offenbar immer noch der Auffassung, jede Änderung in der Coronaschutzverordnung wäre nur ein persönlicher Freibrief für eine zügellose Rückkehr zu "Ihrer Vorstellung von Normalität".


Viele denken, sie müssten alle Richtlinien unbedingt ignorieren und sollten alle Regeln nach eigenem Ermessen beugen oder willkürlich missachten.

Die Unverbesserlichen beharren auf ihrem wirren Glauben, dass Regeln und Vorschriften immer nur für alle anderen gelten.

Einige meinen
sogar, es wäre eine Verpflichtung, andere Mensche zu ermutigen, gegen alle Maßnahmen zu verstoßen.

Und dann gibt es die Leute, welche vorsätzlich alle Regeln brechen, weil sie scheinbar viel zu borniert sind, um sich der Tragweite ihres verantwortungslosen Handelns überhaupt bewusst zu werden.

Hoffentlich findet diese Dummheit, Selbstsucht und Verantwortungslosigkeit keinen dauerhaften Zugang in die Vereine, in die Sporthallen und Fitnessstudios.
Doch womöglich ist - auf Grund der beispiellosen Ignoranz und Selbstgefälligkeit einiger Egomanen - genau das zu befürchten.

Warum nur wollen so viele Menschen unbedingt, dass ihr Leben wieder so wird, wie es vor der Corona – Krise war?
Wäre es klugerweise nicht sehr viel wünschenswerter, dass unser aller Leben etwas besser wird?


Die rasanten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Covid-19-Virus zeigen deutlich, dass die Ignoranz, Gleichgültigkeit, Sorglosigkeit und Dummheit einiger Menschen, aber vor allem Leichtsinn, Unvernunft und ein wirklich beispielloser Mangel an Gemeinsinn und Verantwortungsbewusstsein scheinbar wieder einmal ne Runde gewonnen haben.

Da sollte sich jeder Mensch fragen, wohin uns der
schleichende Verlust an solidarischem Miteinander letztendlich noch führen wird.


Alles was derzeit um uns herum geschieht, ist doch nicht mehr nur eine Frage von Vernunft oder Unvernunft, richtig oder falsch, sondern es ist auch eine Sache des eigenen Gewissens.
Jeder kann zur Bewältigung dieser Krisensituation einen kleinen Beitrag leisten.

...


 

Womöglich findet sich der eine oder andere in diesen Zeilen wieder, erkennt darin die eigenen Handlungen, vielleicht sogar ein stückweit Parallelen zur eigenen Denkweise.
Doch mit unserem Aufruf wollen wir, die Menschen nicht
belehren, und wir wollen auch niemanden anprangern oder stigmatisieren.
Es ist lediglich ein Appell (an jede Person die diese Zeilen liest), sich mit dieser außerordentlichen Ausnahmesituation intensiv und unvoreingenommen auseinanderzusetzen, und die eigenen Handlungsweisen möglichst gründlich zu überdenken
.

Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden